Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus

Das Wandern ist des Müllers Lust...

Knorrige Bockwindmühlen, die zu den ältesten Windmühlentypen in Europa gehören, lassen sich im Mühlendorf Oderwitz auf einem kleinen und einem großen Mühlenweg erkunden.




Bockwindmühlen
Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Birk-Mühle - 1. Sächsische Hochzeitsmühle

Sie wurde 1800 im etwa 20 km entfernten Burkersdorf erbaut. 1817 wurde sie zu ihrem heutigen Standort in Oderwitz gebracht. 1856 erhielt der damalige Mühlenbesitzer die Realkonzession zum vollständigen Gaststättenbetrieb. Auch heute noch ist die Gaststätte "Birkmühle" ein beliebtes Ausflugsziel mit einer wunderbaren Aussicht auf das Oberlausitzer Bergland. Bei günstigen Windverhältnissen sind Schauvorführungen möglich. Die Birkmühle bietet eine weitere Besonderheit: Sie ist die 1. sächsische Hochzeitsmühle. Hier kann man das romantische Flair der Mühle nutzen und sich das Ja-Wort geben.

Familie Rönsch
Birkmühlstraße 12
02791 Oderwitz
Tel.: 035842 26560

Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Berndt-Mühle

Die älteste der Oderwitzer Bockwindmühlen wurde 1787 am heutigen Standort errichtet. Bis Ende des 2. Weltkrieges wechselte insgesamt 6 mal den Besitzer. Am längsten (für 3 Generationen) hat die Familie Berndt die Mühle besessen. Daher auch der Name "Berndt-Mühle". 1947 kaufte das Umsiedlerehepaar Hauck die Mühle und stellte sie auf kombinierte Wind- und Elektroenergie um. So konnte auch bei Windstille weitergearbeitet werden.
Familie Moeller
Hintere Dorfstraße 14a
02791 Oderwitz
Tel.: 035842 29164 oder 0172 3493690

Berthold-Mühle

Keine Bockwindmühle, sondern eine ehemalige Wassermühle ist die seit 1769 in Familienbesitz befindliche Bertholdmühle. Der Antrieb der Mühle wurde seit Anfang der 30er Jahre mit Dieselmotoren unterstützt, da die Wasserströmung immer mehr zurückging. Anfang der 60er Jahre kam die Wasserströmung ganz zum Erliegen. Seitdem läuft die Produktion mit Elektroenergie. Neben den Führungen in der Mühle ist der Besuch des Mühlenladens besonders zu empfehlen.

Familie Berthold
Dorfstraße 25
02791 Oderwitz
Tel.: 035842 27470
Fastentücher, Zittauer Schmalspurbahn, Burg Oybin, Kloster, Umgebindehäuser, Schmetterlingshaus
Neumann-Mühle

Die jüngste der noch erhaltenen Bockwindmühlen in Oderwitz drehte ursprünglich ihre Flügel im böhmischen Ullersdorf. 1867 wurde sie mit 18 Pferdegespannen nach Oderwitz gebracht. Sie steht seither am Kühnelberg. Jeder Flügel ist knapp 9 Meter lang und 15 Zentner schwer, der eiserne Wellenkopf wiegt 40 Zentner. Das Fassungsvermögen der Mühle beträgt ca. 100 Zentner Korn. Das angrenzende Mühlenwohnhaus mit Backstube wurde vorwiegend auf Basaltsteinen gebaut. Durch den Förderkreis Oberoderwitzer Bockwindmühlen e.V. erhielt die Mühle im Jahre 2010 neue Flügel und die Außenhaut wurde saniert.
Hans-Georg Wendler
Querweg 6
02791 Oderwitz
Tel.: 0174 77533 65
Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen


Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Markt 1 | 02763 Zittau | Tel: +49 (0) 3583 - 752-200 | Fax: +49 (0) 35 83 - 752161
tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com

Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen
Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen