Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park

Der 100ste Naturpark in Deutschland

Natur und Landschaft bewahren

Die deutschen Naturparke schützen und entwickeln Natur und Landschaft mit dem Menschen und für die Menschen. Es sind großräumige Gebiete, deren Fläche überwiegend aus Landschafts- und Naturschutzgebieten bestehen und sich zugleich besonders für Erholung und ein aktives Naturerlebnis eignen.

 

Der im Jahr 2007 vom Land Sachsen ausgewiesene Naturpark Zittauer Gebirge ist der 100. Naturpark in Deutschland. Die Partner, welche sich der nachhaltigen Entwicklung verpflichtet haben, sind die Städte Zittau und Seifhennersdorf, die Gemeinden Bertsdorf-Hörnitz, Großschönau, Hainewalde, Luftkurort Jonsdorf, Leutersdorf, Mittelherwigsdorf, Olbersdorf und Oybin sowie der Landkreis Görlitz. Letzterer ist auch Träger des Naturparks.

 

Der Naturpark Zittauer Gebirge ist eine landschaftliche Besonderheit in Sachsen, der mit dem auf tschechischer Seite angrenzenden Lausitzer Gebirge sowie dem Jeschkenkamm einen gemeinsamen Natur- und Landschaftsraum bildet.

Hier ist die Natur noch urwüchsig und wirkt romantisch. Der Fluss Mandau verbindet die Ortschaften, die eine lange traditionsreiche Kulturlandschaft bieten. Liebenswürdige „Granitschädel“ – so könnte die Bezeichnung für den Menschenschlag im südlichsten Zipfel der Oberlausitz sein.

 

Einzigartig für den Naturpark ist die Harmonie von Zittauer Gebirge, Olbersdorfer See, der historischen Stadt Zittau und den idyllischen Dörfern mit der typischen Bauweise der Oberlausitzer Umgebindehäuser. So bietet das nur ca. 13,5 ha große Mittelgebirge eine ungeahnte vielgestaltige Landschaft auf kleinem Raum.


Ziel des Naturpark

Die Kulturlandschaft des Naturparks ist über Jahrhunderte durch die Bewirtschaftung des Menschen geprägt worden. Geleitet von der Idee „Schutz durch Nutzung“ streben die Städte und Gemeinden eine Balance zwischen intakter Natur, wirtschaftlichem Wohlergehen und einer guten Lebensqualität für die hier lebenden Menschen an.

 

Gezielte Maßnahmen zur Pflege und Entwicklung tragen dazu bei, das unverwechselbare Landschaftsbild, die Vielfalt an natürlichen Lebensräume und sowie die wertvollen Kulturdenkmäler dauerhaft zu bewahren.

 

Der Naturpark versteht sich als Moderator für den Interessenausgleich und das Miteinander von Einwohnern, Touristen, Gewerbetreibenden, Naturschützern sowie Land- und Forstwirten.


Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen


Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Markt 1 | 02763 Zittau | Tel: +49 (0) 3583 - 752-200 | Fax: +49 (0) 35 83 - 752161
tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com

Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen
Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen