Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park, Schmetterlingshaus

Touristische Angebote

  • Historischer Marktplatz
  • Heimatmuseum
  • Kloster St. Marienthal mit Klosterkirche
  • Garten der Bibelpflanzen
  • Neißetal mit Klosterwald
  • Walderlebnispfad 
  • Stationsberg und östlichster Weinberg Deutschlands
  • Museum
  • Freibad
  • Oder-Neiße-Radweg

 


Kulturbüro Ostritz

Markt 2
02899 Ostritz
Tel. 035823 88424
Fax 035823 86584
kulturostritzmarkt2@web.de
www.ostritz.de

Ostritz - Stadt am Oder-Neiße-Radweg

Das Städtchen Ostritz liegt am westlichen Neißeufer. Im romantischen Neißetal wurde 1234 das Zisterzienserinnenkloster St. Marienthal gegründet, dessen klösterliches Leben bis heute keine Unterbrechung erfahren hat. In der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entstand die heutige Klosteranlage im Stile des Barocks. Besondere Attraktionen sind der Garten der Bibelpflanzen und Deutschlands östlichster Weinberg. Die klösterliche Backstube und der Weinkeller, direkt am Oder- Neiße-Radweg gelegen, laden zur gemütlichen Einkehr ein. In dem Klosterladen und auf Klostermärkten werden Produkte aus eigener Herstellung dem Besucher angeboten. An jedem Ostersonntag erklingen in Ostritz alle Glocken, um die Saatreiterprozession anzukündigen. Rund 100 Reiter überbringen die Osterbotschaft.

 


Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen


Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Markt 1 | 02763 Zittau | Tel: +49 (0) 3583 - 752-200 | Fax: +49 (0) 35 83 - 752161
tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com