Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park

Schutzzonen

Der Naturpark Zittauer Gebirge hat eine Fläche von 13.337 Hektar. Das sind 0,7 % der Fläche des Freistaates Sachsen. Der Naturpark ist in 3 Schutzzonen gegliedert.

  • In der Schutzzone I , 117 ha = 8,3 % der Fläche, stehen die Ziele des Biotop- und Artenschutzes im Vordergrund. Sie umfasst die Naturschutzgebiete „Lausche“ und „Jonsdorfer Felsenstadt“ sowie Gebiete mit besonders wertvoller Natur­aus­stat­tung.
  • Die Schutzzone II, 7611 ha = 57,1 % der Fläche, soll neben der landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Nutzung insbesondere der naturverträglichen Erholung dienen. Sie umfasst die Landschaftsschutzgebiete „Zittauer Gebirge“ und „Mandautal“.
  • Die Zone III, 4610 ha = 34,6 % der Fläche, dient für eine landschaftsverträgliche Siedlungs- und Gewerbeentwicklung sowie die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus. Sie umfasst die Siedlungsbereiche und angrenzende Gebiete, in denen eine landschaftsverträgliche Entwicklung möglich ist.

 
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen


Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
Markt 1 | 02763 Zittau | Tel: +49 (0) 3583 - 752-200 | Fax: +49 (0) 35 83 - 752161
tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com

Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen
Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen