Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park
Oybin, Kloster, Fastentuch, Hernnhuter Sterne, Karasek, Mühlendorf, Trixi-Park

    Touristische Angebote

    • Museum »Kirche zum Heiligen Kreuz« und »Großes Zittauer Fastentuch« (1472)
    • Ehemaliges Franziskanerkloster (Stadtmuseum) mit  »Kleinem Zittauer Fastentuch (1573)« und Heffterbau
    • Rathaus
    • Schinkel-Denkmal »St. Johannis" mit Aussichtsturm
    • Klassizistisches Stadtbad (1873)
    • Dornspachhaus
    • Altes Gymnasium
    • Noacksches Haus (Markt 6)
    • Marstall (Salzhaus) mit Alter Stadtschmiede
    • Christian-Weise-Bibliothek im Marstall (Salzhaus)
    • Fleischerbastei mit Blumenuhr und Meißner Porzellanglockenspiel
    • Gerhart-Hauptmann-Theater
    • Tierpark

    Tourismuszentrum

    Markt 1 (Rathaus)
    02763 Zittau
    Tel. 03583 752200, Tel. 03583 752137
    Fax 03583 752161
    tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com
    www.zittau.de

    Zittau - Stadt der Fastentücher

    Sachsens südöstlichste Stadt ist über 750 Jahre alt und liegt dort, wo die Oberlausitz, Schlesien und Böhmen ineinander überfließen. Als blühender Handelsplatz wurde die Stadt einst als »die Reiche« gepriesen. Der historische Stadtkern ist nahezu lückenlos erhalten geblieben.

    Gewundene Straßen, verwinkelte Gassen, weite Plätze – allesamt gesäumt von Gebäuden aus Renaissance, Barock und Klassizismus. Einzigartig in Deutschland sind die Zittauer Fastentücher; Magnet für Besucher aus aller Welt, zu bewundern im Museum »Kirche zum Heiligen Kreuz« und im Museum Franziskanerkloster. Das Große Fastentuch (56 m²) zeigt 90 biblische Bilder, das Kleine (15 m²) die Kreuzigungszene.Die Textilkunstwerke gehören zur grenzübergreifenden touristischen Route »Via Sacra«.
    Die historische Innenstadt von Zittau ist seit dem 19. Jh. anstelle der Stadtmauer von einem »Grünen Ring« mit wertvollem Baumbestand und botanischen Kostbarkeiten umgeben. Wertvolle Gebäude wie das klassizistische Stadtbad von 1873, die Fleischerbastei mit der Blumenuhr, die Baugewerkenschule, das Gerhart-Hauptmann-Theater oder die Kreuz- und die Weberkirche prägen die Ringbebauung.

    Vor der Haustür Zittaus lädt Deutschlands kleinstes Mittelgebirge mit den einzigartigen Umgebindehäusern zum Entspannen, Wandern und Klettern ein. Östlich an das Zittauer Gebirge schließt sich bei den polnischen und tschechischen Nachbarn das Iser- und Riesengebirge an. Den besten Blick auf die Schönheit der Stadt und der sie umgebenden Landschaft im Dreiländereck hat man vom 60 m hohen Aussichtsturm der Schinkel-Kirche St. Johannis im Herzen der Stadt.

     

    App für den Zittauer Kultur- und Denkmalpfad unter: www.zittau-tour.de

     

    Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen


    Tourismuszentrum Naturpark Zittauer Gebirge
    Markt 1 | 02763 Zittau | Tel: +49 (0) 3583 - 752-200 | Fax: +49 (0) 35 83 - 752161
    tourismuszentrum@zittauer-gebirge.com

    Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen
    Zittauer Gebirge, Tourismus Sachsen