Region

Große Schätze im kleinsten Mittelgebirge - Naturpark Zittauer Gebirge

Wer das östlichste Mittelgebirge im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien besucht, wird überrascht und bezaubert sein. Die Landschaft ist vielfältig und reizvoll, Volksarchitektur und Geschichte sind einzigartig. Beim Schlendern durch die kleinen Orte gibt es eine Fülle an kostbaren Bauwerken aus verschiedenen Epochen zu entdecken. Handwerk wird geachtet und gepflegt.

Urwüchsige Natur erkunden auf 425 Kilometer ausgeschilderte Wanderrouten schlängeln sich durch dichte Wälder vorbei an Vulkankuppen, wilden Sandsteinfelsen und über steile Bergrücken. Gemütliche und anspruchsvolle Radwege führen vorbei an sattgrünen Wiesen entlang der Flüsse. Kleine klare Seen laden zum Baden und Schwimmen ein.

Der Blick vom höchsten Berg des Zittauer Gebirges, der Lausche, ist atemberaubend und zeigt, hier ist man in Europas Mitte. Bei guter Sicht ist das Riesengebirge zu erkennen, vorgelagert das Isergebirge und der 1012 Meter hohe Gipfel des Jeschken bei Liberec. Westlich die Böhmische und Sächsische Schweiz.

 

 

Ferienorte

hier entlang

Dreiländerregion

hier entlang

Das Umgebinde

hier entlang

Der Naturpark

hier entlang